Meine Katze humpelt was tun? – 9 starke Tipps [2019] Neu

Meine Katze humpelt was tun? – 9 starke Tipps [2019] Neu

Meine Katze humpelt was tun? Schon oft musste ich meine Lisa pflegen, wenn sie humpelnd und miauend von ihren nächtlichen Streifzügen zurückkehrte. Anfangs war ich sehr aufgeregt und hatte furchtbare Angst etwas bei der Pflege falsch zu machen. Doch mit den Jahren, habe ich viel Erfahrung sammeln können und bewährte Mittel gefunden, um meine humpelnde Katze, wieder “flott” zu machen.

In diesem Artikel habe ich die besten Tricks und Tipps für die Pflege einer humpelnden Katze zusammengetragen. Du wirst erfahren, welche Mittel wirklich helfen und wann Du unbedingt einen Tierarzt aufsuchen musst.

So wird auch Deine Katze schnell wieder gesund. Versprochen. Los geht’s!

Ich mit meiner Katze
Ich mit meiner Lisa.

Inhaltsverzeichnis

Meine Katze humpelt

Jeder Katzenbesitzer kennt diese Situation. Plötzlich humpelt Deine Katze und Du weißt nicht, was Du tun sollst? Wichtig ist es, dass Du Dein Tier unverzüglich zum behandelnden Tierarzt bringst. Egal wie harmlos Dir das Humpeln erscheint: Aus einer minimalen akuten Verletzung, kann eine chronische, schmerzhafte Erkrankung entstehen. Dies solltest Du unbedingt vermeiden!

Warum humpelt meine Katze?

Die Gründe, warum Deine Katze humpelt, können vielfältig sein. Ob Du eine Freigänger- oder reine Stubenkatze hast, sie kann sich jederzeit und überall verletzen. Vom Sturz aus geringer oder großer Höhe, einem Unfall oder einem einfachen „Verspringen“ ist alles drin (Wahrscheinlich wirst Du nicht herausfinden, was genau geschehen ist.).

Daraus resultieren Quetschungen, Verzerrungen, Stauchungen, Bänderrisse, Brüche, Blutergüsse und sogar das Auskugeln von Gelenken ist möglich. Meist ist die betroffene Stelle geschwollen, gerötet und erwärmt. Ein eindeutiges Zeichen dafür, dass der Körper mit einer Entzündungsreaktion versucht den Körper zu heilen.

Was auch immer Deine Katze humpeln lässt, sie hat Schmerzen. Wie der Mensch auch, nehmen Katzen eine Schonhaltung ein, um das betroffene Areal nicht zu belasten und Schmerzen zu minimieren. Katzen lecken zudem Ihre Wunden. Ein typisches Bild ist, dass Deine Katze die Pfote anhebt und dauernd leckt. Das ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass etwas nicht in Ordnung ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine humpelnde Katze!

So pflegst Du eine humpelnde Katze wieder gesund! 9 starke Tipps

Was tun, wenn Deine Katze humpelt?
Was tun, wenn Deine Katze humpelt?

1.) Tierarzt aufsuchen

Das einzige, was hilft, ist der Gang zum Tierarzt. Nur dort bekommst Du fachmännische medizinische Hilfe für Deine Katze.

2.) Kühlen

Unterstützend kannst Du das Areal kühlen. Dafür kann man die Com-Four Kühlkompressen* verwenden. Die Kühlung nimmt den Schmerz und lindert die Entzündung.

Achtung! Die Kompressen sollten immer in ein Handtuch eingeschlagen werden. Bei direktem Kontakt sind Erfrierungen möglich.

3.) Arnika Salbe

Auch pflanzliche Salben mit Arnika* haben sich bewährt (Salben nur auf geschlossenen Wunden anwenden!). Arnika ist sehr wirksam gegen Entzündungen und Schwellungen.

4.) Wunden desinfizieren

Ist die Hautstelle, wo sich die Verletzung befindet, offen, wie bei einer Schürfwunde beispielsweise, solltest Du das Areal sofort desinfizieren.

Ich selbst benutze bei meinen Tieren „Octenisept“. Das ist ein Octenisept ist Desinfektionsspray*, welches die Hautstelle nicht reizt, also keine zusätzlichen Schmerzen verursacht und beim Aufsprühen meistens gut toleriert wird. So wird Deine Katze nicht noch zusätzlich gestresst.

5.) Ruhe und Schonung

Ganz wichtig, damit Deine Katze wieder gesund wird, ist, dass Deine Katze Ruhe und Schonung bekommt. Freigänger sollten bis zur Ausheilung der Verletzung unbedingt zu Hause bleiben.

Egal wie sehr Deine Katze nach Draußen möchte, was sie sehr vehement mit Miauen (Tag und Nacht), Urinieren und Koten außerhalb des Katzenklos oder auch aggressivem Verhalten versuchen kann durchzusetzen, bleibe stark!

6.) Versorgung mit Vitaminen und Fettsäuren sichern

Für den Heilungsprozess benötigt der Katzenorganismus eine stabile Versorgung an Vitaminen und Omega-3 Fettsäuren. Während der Heilungsphase sollte qualitativ hochwertiges Katzenfutter gefüttert werden. Außerdem freut sich Deine Katze sicher über einen leckeren Katzensnack*

7.) Keine erhöhten Schlafplätze

Erhöhte Liegeplätze sollten auch erst einmal tabu sein, da sich Deine Katze beim Springen erneut am betroffenen Gelenk verletzen kann.

Damit sich Deine Katze nicht überlastet, kannst Du auch den Wohnraum für eine gewisse Zeit begrenzen (Türen zu bestimmten Räumen schließen), sodass sie sich schonen muss. Schaffe für Deine Katze ein gemütlichen ebenerdigen Schlafplatz*.

8.) Vorsichtig spielen

Auch beim Spiel mit Deiner Katze solltest Du vorübergehend vorsichtig sein. Hierbei kannst Du sie überlasten und im schlimmsten Fall die bestehende Verletzung verschlimmern.

9.) Tägliche Streicheleinheiten

Suche den Körperkontakt zu Deiner Katze, streichle sie, gehe sanft mit Worten auf sie ein. So wird sie schnell genesen und all das tun können, was vor der Verletzung möglich war.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine humpelnde Katze muss zum Tierarzt

Katze humpelt! – Muss man zum Tierarzt?

Stellst Du fest, dass Deine Katze humpelt, zögere nicht und gehe mit ihr SOFORT zum Tierarzt. Deine Katze leidet unter Schmerzen und ihr muss unverzüglich geholfen werden.

Stell Dir nur vor, Du behandelst sie selbst und verschuldest, dass sie ihr Leben lang nicht mehr richtig laufen kann, weil Du Geld sparen wolltest oder unaufmerksam warst.

Eine tierärztliche Versorgung kann schließlich teuer sein. Aber nur ein Tierarzt kann mit einer genauen Untersuchung Deines Tieres durch Beobachtung, Röntgen, Ultraschall und Abtasten eine konkrete Diagnose stellen und Deinem Tier effektiv helfen.

Dazu bist Du als medizinischer Laie nicht imstande! Im Zweifel ist eine Operation notwendig, mindestens aber das Ruhigstellen des Gelenkes mittels einer Schiene.

Auf der Homepage der Allianz bekommst Du weitere Informationen zum Thema Tierarztkosten –> Hier

Wie lange humpelt eine Katze bei Verstauchung?

Wie lange eine Katze bei einer Verstauchung humpelt, kommt auf mehrere Faktoren an.

1.) Wie stark ist die Verstauchung?

2.) Wurde sie sofort tierärztlich versorgt?

3.) Wird alles dafür getan, dass sie sich schonen kann?

4.) Wie alt ist die Katze?

Je nach Bedingungen dauert es jedoch mindestens 2, eher jedoch 4 Wochen, bis eine Verstauchung komplett ausgeheilt ist und Deine Katze nicht mehr humpelt. Bist Du besorgt, weil Du keine Verbesserung nach ein paar Wochen feststellen kannst, konsultiere unbedingt erneut Deinen Tierarzt!

Mein Katze ist aggressiv – 12 wirksame Tricks die helfen

Katze humpelt und zittert – Was kann das sein?

Katze humpelt und zittert
Katze humpelt und zittert

Zu wenig Flüssigkeit?

Wenn Deine Katze humpelt und zusätzlich zittert, können verschiedene Ursachen zugrunde liegen. Vielleicht ist es draußen sehr warm und sie hat zu wenig getrunken. Das kann sich mit einem niedrigen Blutdruck bemerkbar machen. Versuche auf alle Fälle, dass sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt.

Katze beruhigen

Hast Du das Gefühl, dass sie unter Schock steht und einen verstörten Eindruck macht, dann kannst Du ihr „Rescue Tropfen“* verabreichen. Das sind Notfalltropfen auf Bachblüten-Basis, die Deine Katze schnell beruhigen. Ich schwöre auf diese natürlichen Tropfen!

Ein Infekt

Eine Infektion mit Bakterien oder Viren ist ebenfalls denkbar. Hat sie zusätzlich Fieber, muss dieses gesenkt werden. Beim Tierarzt wirst Du gut beraten. Er wird Deiner Katze ein Antibiotikum und Fiebersenker verordnen.

Leukose oder FIP

Im schlechtesten Fall hat sich Deine Katze mit Leukose oder FIP (feline infektiöse Peritonitis) angesteckt, wenn sie nicht dagegen geimpft oder die Impfung nicht rechtzeitig aufgefrischt wurde.

Diese Erkrankungen sind ernst zu nehmen und können ohne eine rechtzeitige tierärztliche Behandlung tödlich verlaufen. Um festzustellen, ob Deine Katze unter einer dieser schweren Erkrankungen leidet, führt der Tierarzt Schnelltests durch. Nur durch eine genaue Diagnostik kann Deine Katze therapiert werden und gesunden. Vergiss das bitte nicht!

Katze entlaufen – So findest Du sie wieder!

Was sind “Rescue Tropfen” für Katzen?

Rescue Tropen sind Globuli auf Bachblütenbasis die gegen Stress bei Deiner Katze helfen. Diese können bei stressigen Ereignissen wie Silvester, Reisen oder langen Autofahrten verwendet werden.

Warum humpelt eine Katze?

Das kann viele verschiedene Ursachen haben. Meistens ist ein Verspringen dafür verantwortlich.

Können sich Katzen die Beine brechen?

Ja, auch Katzen können sich die Beine brechen. Wenn eine Katze humpelt oder ein Bein nachzieht, sollte man immer einen Tierarzt aufsuchen, um einen Bruch auszuschließen. Das Bein sollte beim Transport zum Tierarzt ruhig gelagert werden.

Alte Katze faucht neue Katze an – So gewöhnst Du sie aneinander!

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Du würdest meine Arbeit sehr unterstützen, wenn Du diesen Artikel jetzt teilst und einen Kommentar mit Deinen Erfahrungen hinterlässt.

Der Artikel hat Dir gefallen.

Klicke auf 5 Sterne, wenn Dir der Artikel gefallen hat!

As you found this post useful...

Follow us on social media!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.