Knoblauch auf dem Balkon anbauen – 100 % Anleitung! [Neu]

Knoblauch auf dem Balkon anbauen – 100 % Anleitung! [Neu]

Knoblauch auf dem Balkon anbauen.

Du hast keinen Garten, möchtest jedoch trotzdem Knoblauch (lat. Allium sativum) anpflanzen?

Kein Wunder! Knoblauch ist nicht nur eine Würzpflanze, sondern auch eine Heilpflanze. Die Zehen enthalten wertvolle Aromen und schwefelhaltige Verbindungen wie z.B. Alliin.

So verleiht Knoblauch Speisen nicht nur einen unvergleichlichen Geschmack, sondern ist auch ein natürliches Antibiotikum.

All das sind gute Gründe, Knoblauch auch zu Hause anzubauen .

knoblauch-auf-balkon-pflanzen
Knoblauch auf dem Balkon anpflanzen – lecker und einfach!

Vielleicht hast Du einen Balkon? Ja? Prima!

In diesem Artikel werde ich Dir ganz genau beschreiben, wie Du Knoblauch auf dem Balkon anbauen kannst.

Du hast auch keinen Balkon?

Okay, eine Fensterbank hast Du aber ganz sicher. Dann baue Deinen eigenen Knoblauch doch auf Deiner Fensterbank an.

Los geht’s!

Knoblauch auf dem Balkon anpflanzen, geht das?

Ja, Du kannst Knoblauch auf Deinem Balkon anpflanzen. Ein sonniger Standort, gutes Saatgut und humusreiche Erde sind der Garant für eine reiche Knoblauchernte auf Deinem Balkon.

Warum sollte man seinen eigenen Knoblauch anbauen?

Anstatt Blumen zu pflanzen (mal ehrlich, das kann wohl jeder), sattle doch einfach auf die schmackhaften Knollen um, die Du jederzeit in Deiner Küche gebrauchen kannst.

Eines verspreche ich Dir: Geschmacklich wirst Du den Unterschied schnell bemerken!

Selbst angepflanzter Knoblauch wird eine regelrechte Geschmacksexplosion in Deinem Gaumen auslösen. Es ist wie bei jedem Obst und Gemüse, welches Du selbst ziehst: Es schmeckt einfach besser!

Nebenbei sparst Du auch noch Geld, wenn Du Knoblauch selbst anbaust.

Du musst keine Bedenken haben: Knoblauch ist ein recht pflegeleichtes Gewächs. Beachtest Du einige Dinge, die ich Dir in den folgenden Abschnitten erläutere, steht dem Projekt “Knoblauch auf dem Balkon anpflanzen” nichts im Wege!

Welchen Standort braucht Knoblauch auf dem Balkon?

Knoblauch liebt Sonne. Je wärmer es der Knoblauch hat, desto besser. Hast Du einen Südbalkon, steht der Knoblauch ideal. Aber auch etwas schattigere Standorte sind möglich.

Das solltest Du einfach ausprobieren! Der Knoblauch ist eine robuste Pflanze, die den ein oder anderen Pflegefehler verzeiht.

Worauf Du unbedingt achten solltest, ist, dass Deine Knoblauchpflanzen wenig Regen abbekommen. Knoblauch mag es nicht, wenn die Erde zu feucht ist. Deswegen achte darauf, dass Dein Pflanzenbehälter regengeschützt steht.

Hast Du bereits einen Balkonkasten mit Blumen auf Deinem Balkon stehen, kannst Du den Knoblauch einfach dazwischen pflanzen. Die Blumen wird es freuen, denn Knoblauch hält zuverlässig Schädlinge jeglicher Art fern.

Was braucht man, um Knoblauch auf dem Balkon anzupflanzen?

  • Pflanzenbehälter (Balkonkasten, Blumenkasten, Topf oder Hochbeet) mit Drainageloch
  • Knoblauchzehen
  • Humuserde
  • flüssiger Universaldünger oder organischer Dünger

Wo kauft man Knoblauchzehen für den Balkon?

Bevor Du jetzt in den nächsten Supermarkt gehst, um Dir Knoblauchzehen zum Pflanzen zu kaufen, halte ein!

Knoblauch aus dem Supermarkt ist völlig ungeeignet, um ihn in Deinem Balkonkasten anzupflanzen. Du fragst Dich jetzt sicherlich, warum?

Der Knoblauch im Lebensmittelgeschäft kommt direkt aus dem Süden in Dein Supermarktregal. Er ist höhere Temperaturen gewohnt als Du sie ihm in unseren Breitengraden bieten kannst.

Deswegen ist es sinnvoll, sich die Knoblauchzehen im Fachhandel oder direkt beim Bauern vor Ort zu kaufen. Die hiesigen Knoblauchzehen verzeihen auch tiefere Temperaturen.

Wann pflanzt man Knoblauch auf dem Balkon?

Knoblauchzehen pflanzt Du am besten im Herbst (Oktober) ein. Bei kühlen Temperaturen, ja sogar zur Winterszeit, gedeiht er besonders gut.

Um ihn vor Frost zu schützen, stelle Deinen Balkonkasten im Winter in die Nähe Deiner Hauswand. Damit hast Du einen weiteren Vorteil: Du schützt Deine Knoblauchpflanzen optimal vor Regen.

Hast Du den Herbst verpasst, kannst Du die Knoblauchzehen auch im Frühling einpflanzen.

Dafür solltest Du Deine Knoblauchzehen jedoch zuvor 8 Wochen lang im Kühlschrank lagern.

knoblauch-fensterbank-anbauen
Knoblauch auf der Fensterbank – gesund und lecker!

Knoblauch auf dem Balkon anbauen – Schritt-für-Schritt-Anleitung!

1. Pflanzbehälter mit Humuserde füllen

Fülle Deinen Pflanzenbehälter mit Humuserde. Achte darauf, dass Dein Behälter eine Tiefe von mindestens 45 cm, einen Mindestdurchmesser von 30 cm und ein Loch zum Wasserabfluss am Boden hat. Knoblauch mag keine Staunässe!

2. Erde anfeuchten

Befeuchte die Erde so, dass sie gleichmäßig feucht, aber nicht tropfend nass ist.

3. Wähle die besten Knoblauchzehen zum Säen

Nimm die Knoblauchknolle und befreie die einzelnen Zehen. Achte dabei darauf, dass der pergamentartige Überzug unverletzt bleibt.

Wähle die größten Knoblauchzehen aus, denn diese gedeihen eher zu prächtigen Knollen heran als die kleinen. Die kleineren Knoblauchzehen kannst Du zeitnah zum Kochen benutzen und aufbrauchen.

4. Die Knoblauchzehen kommen in die Erde

Pflanze nun die Knoblauchzehen ein, indem Du sie mit dem spitzen Ende etwa 4-5 cm tief in die Humuserde steckst. Zur Kontrolle, ob Du Deine Knoblauchzehen richtig eingepflanzt hast, stecke Deinen Zeigefinger in die Erde.

Die Knoblauchzehenspitze sollte circa 2,5 cm unter der Erde ertastbar sein.

Zwischen den Zehen belässt Du einen Abstand von 5 cm. Zum Rand des Pflanzenbehälters sollten ebenfalls 5 cm Abstand eingehalten werden.

5. Pflanzbehälter in die Sonne stellen

Stelle Deinen Pflanzenbehälter auf Deinem Balkon an die sonnigste Stelle. Knoblauch gedeiht bei direkter Sonne ohne Schatten am besten.

6. Erde regelmäßig auflockern

Lockere die Erde ab und zu auf. Wird das Erdreich belüftet, wird Dein Knoblauch auch besser wachsen.

7. Regelmäßig gießen

Gieße Deine Knoblauchzehen regelmäßig. Um ihn richtig zu gießen, stecke Deinen Finger in die Erde. Fühlt sich die Erde 2,5 cm unter der Erdoberfläche trocken an, ist es an der Zeit zu gießen.

Lasse die Erde niemals komplett nass werden, sonst verfaulen Dir die Wurzeln Deiner Knoblauchzehen.

Auch zu trocken sollte die Erde auf Dauer nicht sein. Kontrolliere bei warmen Wetter die Erde täglich, damit sie nicht austrocknet.

8. Knoblauchtriebe sterben im Winter ab

Sorge Dich nicht, wenn Deine Knoblauchzehen, die Du im Herbst gepflanzt hast, im Winter beginnen auszutreiben. Die Triebe sterben von allein ab, um sich im Frühling erneut zu bilden.

9. Knoblauch regelmäßig düngen

Wenn Deine Knoblauchzehen im Frühjahr beginnen zu keimen, dünge sie aller 2 bis 3 Wochen mit einem flüssigen Universaldünger.

Halte Dich dabei unbedingt an die Herstellerempfehlungen auf dem Etikett. Du kannst auch organischen Dünger wie Pferdemist, Brennessel- oder Beinwelljauche nutzen.

10. Blüten im Frühjahr abschneiden

Schneide die Blüten, die sich ab dem Frühling bilden, ab. Sie schränken das Knollenwachstum Deines Knoblauchs nur ein: ohne Blüten, größere Knollen!

11. Endlich, die Knoblauchernte auf dem Balkon!

Im Spätsommer bis Herbst welkt das Grün der Knoblauchpflanze und vergilbt. Warte jedoch nicht zu lang!

Der richtige Erntezeitpunkt ist gekommen, zeigt sich das untere Drittel des Austriebs gelb.

Entferne die Knoblauchknollen vorsichtig, damit Du sie nicht beschädigst. Grüne, frisch gehackte Knoblauchzehen schmecken übrigens hervorragend in Salaten.

https://www.youtube.com/watch?v=HXaQ-I3Yvi4
Ab Minute 32 siehst Du die Knoblauchernte in meinem Garten.

Kann man Knoblauch auf der Fensterbank anbauen?

Ja, Du kannst Knoblauch auch auf der Fensterbank anbauen. Hast Du keinen Balkon, Terrasse noch Garten, ziehe Deinen Knoblauch erfolgreich daheim.

Es ist ganz einfach! Um Knoblauch drinnen auszusäen, brauchst Du nicht einmal Gartenerfahrung.

Was braucht man, um Knoblauch auf der Fensterbank anzubauen?

  • Topf mit Drainageloch
  • Knoblauchzehen
  • Humuserde
  • flüssiger Universaldünger oder organischer Dünger

Kann man Knoblauchzehen aus dem Supermarkt pflanzen?

Du kannst es Dir einfach machen und Deine Knoblauchzehen zum Pflanzen im Supermarkt kaufen.

Bedenke jedoch, dass der dortige Knoblauch meist chemisch behandelt wurde.

Um das beste Ergebnis zu erzielen, empfehle ich Dir Deine Knoblauchzehen im Online-Fachhandel, Gartencenter oder direkt beim Bauern vor Ort zu kaufen. Achte dabei auf Bio-Qualität!

Wann kann man Knoblauch auf der Fensterbank anpflanzen?

Pflanzt Du Knoblauch draußen, ist der Herbst der richtige Zeitpunkt. Zu Hause ist es egal, wann Du die Knoblauchzehen einpflanzt. Du kannst das ganze Jahr über Knoblauch aussäen.

knoblauch-zuhause-anbauen-infografik
Knoblauch zu Hause anbauen

Knoblauch auf der Fensterbank anbauen – Schritt-für-Schritt-Anleitung

1. Topf mit Humuserde befüllen

Fülle Deinen Topf mit humusreicher Erde. Du kannst auch ein Erde-Sand-Gemisch nutzen. Es ist wichtig, dass Dein Topf eine Tiefe von mindestens 20 cm hat.

Da Knoblauch keine Nässe verträgt, achte darauf, dass Dein Topf ein Abflussloch für das überschüssige Wasser hat.

2. Wähle die größten Knoblauchzehen aus

Deine Knoblauchknolle teilst Du nun in einzelne Zehen. Sei dabei vorsichtig, damit der papierartige Überzug intakt bleibt.

Verwende die Knoblauchzehen, die am größten sind. Daraus gedeihen die besten Knollen. Die Knoblauchzehen sollten in einem Abstand von 10 cm ausgesät werden.

3. Knoblauchgrün anpflanzen

Planst Du Knoblauchgrün anzupflanzen, pflanze die Zehen eng aneinander. Auf den Abstand brauchst Du dabei gar nicht zu achten.

4. Knoblauchzehen aussäen

Drücke die Knoblauchzehen mit dem spitzen Ende 5 bis 7 cm tief in die Erde. Die Spitzen der Knoblauchzehen sollten mit einer Schicht von 2,5 cm Humuserde bedeckt sein.

5. Die richtige Fensterbank auswählen

Stelle Deinen Knoblauchtopf in ein Fenster, welches nach Süden oder Westen ausgerichtet ist. Deine Knoblauchzehen benötigen mindestens 6 Stunden direktes Sonnenlicht am Tag, um optimal zu wachsen.

Falls Du eine Wohnung hast, die recht dunkel gelegen ist, musst Du keineswegs auf den Knoblauchanbau verzichten. LED-Pflanzenlampen können hierbei Abhilfe schaffen.

6. Gießverhalten

Du solltest Dein Gießverhalten daran anpassen, wie warm und sonnig es in Deiner Wohnung ist. Knoblauch mag es leicht feucht, aber nicht zu nass.

Am besten funktioniert der Fingertest: Stecke Deinen Zeigefinger in die Erde. Fühlt es sich trocken an, kannst Du Deinen Knoblauch vorsichtig wässern.

7. Im Sommer düngen

Während der warmen Jahreszeit benötigt Deine Knoblauchpflanze Dünger. Dünge zweimal im Monat Deine Knoblauchzehen mit einem flüssigen Universaldünger.

Damit Deine Pflanze gut mit Nährstoffen versorgt wird, kannst Du auch organischen Fischdünger benutzen. Fischdünger wird mit Kelp und Seetang (Algen) angereichert und versorgt Deinen Knoblauch mit allem, was er zum Gedeihen benötigt.

8. Knoblauchgrün ernten!

Nach etwa 7 Tagen der Aussaat, beginnt Dein Knoblauch auszutreiben. Innerhalb weniger Wochen sind die Triebe Deiner Knoblauchpflanze bereits 10 bis 15 cm lang.

Jetzt kannst Du das Pflanzengrün des Knoblauchs ernten. Damit Dein Knoblauch weiter wachsen kann, belasse einen Rest des Grüns von mindestens 1 cm.

9. Dein Knoblauch ist endlich erntereif!

Bis Deine Knoblauchknollen erntereif sind, dauert es etwa 8 bis 10 Monate. Den richtigen Erntezeitpunkt erkennst Du daran, dass der Austrieb gelb wird.

Entferne sanft die Knoblauchknollen aus der Erde und lasse sie 1 Woche lang trocknen. Nach 7 Tagen kannst Du den Knoblauch für Deine Speisen verwenden und einen Teil Deiner selbstgezogenen Zehen für eine neue Aussaat verwenden.

Ich wünsche Dir viel Freude und Erfolg bei Deiner Knoblauchzucht!

Wann kann man Knoblauch stecken?

Knoblauch kann man im Frühjahr und im Herbst stecken. Knoblauch ist winterhart und übersteht in der Erde auch starke Frostperioden.

Knoblauch im Herbst stecken

Steckt man die Zehen im Herbst, dann ist der Ertrag in der Regel höher und man kann den Knoblauch zeitiger im Folgejahr ernten.

Die Herbstmonate September und Oktober sind zum Pflanzen der Knoblauchzehen anzuraten.

Knoblauch im Frühjahr stecken

Knoblauch kann im März und im April gesteckt werden. Leichte Nachtfröste sind für die Knoblauchpflanze kein Problem.

Wie groß sollte der Abstand zwischen den Knoblauchzehen beim Pflanzen sein?

Der Abstand sollte mind. 15 cm in der Reihe betragen. Der Abstand von Pflanzreihe zu Pflanzreihe sollte 20 cm betragen, damit die Pflanzen ausreichend Sonnenlicht bekommen.

Woran merkt man, dass Knoblauch reif ist?

Wenn der Knoblauchaustrieb im unteren Teil der Pflanze gelb wird, dann ist der richtige Zeitpunkt zur Ernte des Knoblauchs gekommen. Der Knoblauch ist dann reif.

Oft fällt die Knoblauchpflanze einfach um und legt sich auf die Seite.

Kann man an Knoblauch sterben?

Nein, man kann nicht an einer Überdosierung von Knoblauch sterben. Jedoch ist eine Überdosierung nicht zu empfehlen. Warum auch?

“Die Dosis macht das Gift.”, das wusste schon Paracelsus. Weniger ist demnach mehr. Knoblauch ist in moderaten Mengen sehr gesund.

Kann sich Knoblauch durch den Magen ätzen?

Nein, Knoblauch kann sich nicht durch den Magen ätzen. Hat man nach dem Genuss von zu viel Knoblauch Bauchschmerzen oder ein Brennen im Magenbereich, sollte man das nächste Mal einfach weniger Knoblauch konsumieren.

Was ist ein Knoblauchschock?

Knoblauch hat eine blutdrucksenkende Wirkung.

Essen Menschen mit einem niedrigen Blutdruck Knoblauch, dann kann es zu einem weiteren Abfall des Blutdrucks kommen und die Person bekommt Kreislaufprobleme.

In diesem Fall spricht man von einem Knoblauchschock.

Ist Knoblauch schädlich für Kleinkinder?

Nein, Knoblauch ist nicht schädlich für Kinder. Kinder können Knoblauch genauso wie Erwachsene in moderaten Mengen konsumieren.

Knoblauch hat viele gesundheitsfördernde Effekte von denen auch die Gesundheit Deines Kindes profitieren kann.

🧐 Meine Produktempfehlungen für den Anbau von Knoblauch

👉 👉 Pflanzknoblauch für den Balkon und die Fensterbank

Hier findest Du den besten Pflanzknoblauch. Einfach “Pflanzknoblauch Edenrose” suchen. Ich liebe den Geschmack dieser Knoblauchsorte. Mit Gärtner Pötschke blüht ihr Garten auf. Beste Qualität seit 1912. Jetzt bestellen!

👉 👉 Die besten SALE Gartenartikel

Schau doch mal bei der Gärtnerei Pötschke vorbei. Diese wurde 1912 gegründet und hat ein ausgesprochen gutes und qualitativ hochwertiges Sortiment. Alles für ihren Garten finden Sie bei der Gärtner Pötschke: www.poetschke.de.

👉 👉 Urbanischer Garten für den Balkon

Mit diesem urbanischen Garten kannst Du ganz einfach Deinen Knoblauch auf dem Balkon anbauen. Die Abdeckung schützt Deine Jungpflanzen vor Spätfrösten.

Meine Artikelempfehlungen für Dich

heimische-superfoods-im-garten

18 Superfoods aus Deinem Garten – Kennst Du sie? Jetzt lesen

selbstversorgung-in-der-stadt-gewaechshaus

Selbstversorgung in der Stadt – Kann das funktionieren? Jetzt lesen

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.