Frühling im Garten mitten im Winter – 7 Beweise dafür!

Frühling im Garten mitten im Winter – 7 Beweise dafür!

Frühling im Garten mitten im Winter. Es ist der 18. Januar 2020 und von Winter ist weit und breit keine Spur.

Man sollte meinen im Januar herrscht starker Frost und verwandelt Seen und Teiche in Eisbahnen, auf denen Kinder mit Schlittschuhen ihre Runden drehen.

Man sollte meinen, dass Schnee das Land bedeckt und die Landschaft in ein Wintermärchen verwandelt.

Doch weit gefehlt. So war es einmal, damals vor langer Zeit. Kannst Du Dich noch erinnern?

Doch warum herrscht plötzlich Frühling im Garten mitten im Winter?

Ist es der Klimawandel? Sind es natürliche Sonnenzyklen, welche die Temperatur auf der Erde ansteigen lassen? Lässt der Winter sich Zeit und kommt erst im März?

Ich weiß es nicht, doch damit Du mir glaubst, dass in meinem Garten der Frühling Einzug gehalten hat, werde ich Dir 7 Beweise präsentieren.

Frühling im Garten mitten im Winter – Die Beweise

1. Die ersten Schneeglöckchen blühen mitten im Januar

Schneeglöckchen sind die ersten Frühblüher im späten Winter. Die Pflanzen aus der Pflanzengattung der Amaryllisgewächse.

In meinem Garten sind sie jedes Jahr im Februar, die ersten Boten des baldigen Frühlings. Doch dieses Jahr habe ich das erste Mal blühende Schneeglöckchen mitten im Januar entdeckt.

Eine echte Premiere. Schau doch mal in Deinem Garten nach? Schneeglöckchen lieben geschützte Stellen unter Büschen und Bäumen.

Schneegloeckchen-im-garten-im-winter-unter-einem-busch
Frühling im Garten mitten im Winter.

2. Mein Buchsbaum hat frische Triebe

Ich dachte, ich sehe nicht richtig. Mein Buchsbaum hat schon die ersten frische Triebe des Jahres gebildet. Seht ihr auch das frische Grün der Triebspitzen auf dem Bild?

buchsbaum-im-winter
Buchsbaum im Winter.

3. Meine kälteempfindliche Katze Lisa ist im Garten unterwegs

Meine Katze Lisa ist eine echte Frostbeule. Sie hasst den Winter und verbringt die meiste Zeit der kalten Jahreszeit im geheizten Wintergarten. Wer kann es ihr verübeln?

Doch diesen Winter ist alles anders. Tagsüber ist sie auf ihren Streifzügen im Garten anzutreffen. Zur Mittagszeit ruht sie sich an einer geschützten Stelle aus und nimmt ein Sonnenbad. Sogar einige Mäuse hat sie mir schon mitgebracht.

Dieses Verhalten kenn ich von ihr eigentlich nur im März oder April.

katze-im-winter-im-garten
Meine Katze Lisa im Winter im Garten.

4. Die Wassertonnen im Garten sind gut gefüllt

Nach dem trockenen Sommer war der Regen im Herbst und Winter ein Segen für die Natur. Regenwasser zu sammeln wird immer wichtiger, denn die Sommer sind drückend heiß und sehr niederschlagsarm.

In meinem Garten habe ich eine Zisterne. Einen IBC Behälter. Plastikfässer und auch einige Metallfässer in denen ich jeden Tropfen Regenwasser sammle.

Ich bereue schon fast mein 5 Plastikfässer leer gemacht zu haben. Diese wären nach dem Regen der letzten Monate gut gefüllt gewesen.

Wenn die Temperaturen es erlauben, werde ich ende Februar meine 200 Liter Plastikfässer wieder aufstellen und wertvolles Regenwasser für die Pflanzen im Garten sammeln.

wasserfass-im-winter-im-garten
Wasserfass im Garten.

5. Der Mangold treibt im Januar wieder aus

Ich liebe Mangold, welcher auch Krautstiel genannt wird. Die Pflanze ist äußerst schmackhaft und ist einer der ersten, welche nach dem Winter austreibt.

Ich freue mich schon im März, April auf meine erste Mangoldpfanne mit Zwiebeln, Knoblauch und Butter. Ein Genuss.

Heute entdeckte ich, dass die ersten Blätter sich schon zeigen. Vielleicht gibt es dieses Jahr schon das den ersten selber geernteten Mangold aus dem Garten im Februar.

Ich hätte nichts dagegen …

mangold-im-garten-im-winter
Mangoldernte im Winter im Garten.

6. Der Rhabarber erblickt das Licht der Welt

Wahnsinn, es ist Januar und der erste Ansatz des Rhabarbers ist schon zu erkennen. Damit der Rhabarber im Frühling wieder austreiben kann, ist er auf die sogenannte Vernalisation angewiesen.

Vernalisation heißt, die Pflanze sollte mehr als 11 Wochen Temperaturen unter 10 Grad ausgesetzt werden, damit eine Blütenbildung erfolgen kann.

Die Rhabarberblüten sollen pollensammelnde Insekten zur Rhabarberpflanze locken. Hummeln und Bienen lieben den Duft der Blüte und werden von ihr magisch angezogen.

Hast Du gewusst, dass die Blüte des Rhabarbers auch für Menschen essbar ist. Leicht in Butter und Knoblauch anbraten. Es ist ein Genuss.

rhabarber-waechst-im-winter-im-garten
Rhabarber im Winter.

7. Eine Erbsenpflanze wächst im Januar in meinem Garten

Im Herbst entdeckte ich, dass einige Zuckerbsen anfingen zu keimen. Ich vermute das diese beim Erbsen pulen ausgefallen waren.

Schade dachte ich damals. In Kürze wird der Frost euer Pflanzenleben beenden.

Doch falsch gedacht. Es wurde November, Dezember und schließlich Januar und die Erbsenpflanzen steckten noch immer ihre Blätter in Richtung der tief stehenden Sonne.

Letzte Woche. Ich traute meinen Augen nicht, was war das? Ich sah etwas Violettes. Das konnte nicht wahr sein. Ich ging langsam in Richtung des violetten Punktes.

Die Erbsenpflanze hatte ihre erste Blüte im Januar 2020 gebildet. Unglaublich!

erbse-blueht-im-winter-im-garten
Frühling im Garten mitten im Winter. Eine Erbsenpflanze blueht.

Empfohlene Artikel für Dich

ich-zeige-eine-flasche-birkenwasser

Wie zapft man selber Birkenwasser – Die Schritt-für-Schritt-Anleitung! Jetzt lesen

ernte-als-selbstversorger

Ist Selbstversorgung in der Stadt möglich? [100% Anleitung] Jetzt lesen

huette-im-wald-zum-Aussteigen

Aussteigen in den Wald – Geht das so einfach? Jetzt lesen

wie-selbstversorgergrundstueck-finden

Wie findet man ein Selbstversorgergrundstück? Jetzt lesen

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.