3 geniale Garten-Hacks im März: Erbsen säen, Rhabarber, organisch düngen [NEU]

3 geniale Garten-Hacks im März: Erbsen säen, Rhabarber, organisch düngen [NEU]

3 geniale Garten-Hacks im März. In diesem Artikel möchte ich dir 3 Garten-Hacks vorstellen, mit denen du erfolgreich in die neue Gartensaison starten kannst.

Diese Garten-Hacks werden dir nicht nur Zeit, sondern auch viel Arbeit bei der Vorbereitung der Beete sparen.

Ich zeige dir, wie du ganz einfach gerade Saatreihen für die Aussaat von Erbsen im Garten anlegen kannst. Ganz ohne umständliches spannen einer Schnur und einem Rillenzieher.

Jetzt im zeitigen Frühjahr ist der richtige Zeitpunkt dafür deine Rhabarberpflanze kräftig zu düngen. Ich erkläre dir genau welchen Dünger du dafür verwenden solltest.

Außerdem zeige ich dir einen Trick, mit welchem du jetzt schon Pflanzlöcher für die Pflanzung von Zucchini und Kürbis im Mai anlegen kannst und diese mit frischen Küchenabfällen befüllst. Mit diesem Gartentipp wirst du die Kürbis- und Zucchiniernte deines Lebens haben. Versprochen.

Geniale-Gartenhacks-Monat-März
Im Monat März stehen viele Gartenarbeiten an.

Garten-Hack Nummer#1: Erbsen säen, Saatrillen einfach anlegen

Im folgenden Abschnitt werde ich dir alles zur Aussaat von Erbsen erklären.

Welche Sorten du im März säen kannst.

Welcher Standort für den Anbau von Erbsen ideal ist.

Wie du ein Erbsenbeet ganz einfach anlegen kannst.

Wie du kinderleicht kerzengerade Saatrillen für die Erbsenaussaat ziehen kannst.

Folgende Erbsensorten sind für die frühe Aussaat im März geeignet

Markerbsen (Pisum sativum L.)

Ambassador* ab Mitte März

Wunder von Kelvedon* ab Mitte März

Schalerbse (Pisum sativum L.)

Blauwshokker ab Anfang März

Kleine Rheinländerin* ab Anfang März

Zuckererbse (Pisum sativum L.)

Ambrosia* ab Anfang März

Sweet Horizon ab Anfang März

Der ideale Standort für Erbsen im Gemüsegarten

Ideal wäre ein sonniger bis halbschattiger Standort im Gemüsegarten.

Erbsen mögen einen humosen und nährstoffreichen Boden.

Der pH-Wert des Bodens sollte zwischen 6,0 – 7,5 liegen.

Der Boden sollte nicht schwer sein, da Erbsen keine Staunässe vertragen.

Die Erde sollte locker und frei von Steinen und Beikräutern sein.

Bei einer zeitigen Aussaat ist mit bis zu 30 % weniger Ertrag, als bei einer späteren Aussaat im April zu rechnen.

Aussaat von Erbsen im März

Das zukünftige Erbsenbeet sollte frei von Steinen und Unkraut sein.

Im ausgewählten Beet sollten die letzten zwei Jahre keine Hülsenfrüchte angebaut worden sein.

Den Boden im Herbst gut mit Kompost düngen. Solltest Du das vergessen haben, kannst du jetzt noch die Beete mit Hornspänen düngen. Die Compo BIO Hornspäne* haben ein gutes Preis-Leitungs-Verhältnis.

Der Boden sollte abgetrocknet sein und nicht mehr klumpen. Ideal für die Aussaat wäre ein trockener, sonniger und frostfreier Tag.

Die minimale Keimtemperatur von Erbsen beträgt 6 Grad. Ideale Keimtemperaturen für den Anbau von Erbsen sind 15 bis 20 Grad.

erbsen-im-maerz-saen
Gartenarbeiten im März: Aussaattipps Erbsen

Folgende Arbeitsschritte sind für die Aussaat von Erbsen im Freiland durchzuführen:

Hacken des zukünftigen Beetes. Die Kadax Hacke* hat einen extra langen Stiel zum rückenschonenden Arbeiten.

Rechen des Beetes und beseitigen von Unkraut und Steinen. Das Beet sollte sauber und flach gerecht werden.

Anstatt jetzt umständlich mit Schnur, Stöcken und Rillenzieher Saatrillen zu ziehen, empfehle ich dir die Verwendung eines langen, geraden Brettes.

Dieses Brett legst du auf die vorher bearbeitete Erde auf und schiebst das Brett mit leichtem Druck einige Male hin und her.

Innerhalb kürzester Zeit hast du eine kerzengerade Saatrille für die Aussaat der Erbsen angelegt. In meinem Video zeige ich dir diesen Vorgang ganz genau. (Video im nächsten Abschnitt).

Gerade beim Ziehen der Saatrille mit dem Stiel der Hacke oder des Rechens wird die Saatrille im Regelfall krumm und schief.

Welcher Abstand und welche Saattiefe von Erbsen?

Die Saatrillen für die Aussaat der Erbsen sollten etwa 5-6 cm tief sein.

Einsaattiefe der Erbsen beträgt 5 cm.

Abstand zwischen den Erbsen in der Saatreihe beträgt 3 cm.

Je früher man im Gartenjahr sät, desto dichter kann gesät werden, da nicht alle Erbsen keimen werden.

Es werden 2 zueinander parallel verlaufende Saatrillen im Abstand von 40 cm angelegt.

Den Boden festklopfen und angießen.

https://www.youtube.com/watch?v=bLsM9xZGfaM

Wie weit sollen Erbsen vom Erbsenzaun gesät werden?

Der Abstand von Saatrille zu Erbsenzaun sollte etwa 10 cm betragen.

Der Zaun sollte nicht zu weit entfernt von der Saatrille aufgestellt werden, da sich sonst die Erbsenpflanzen nicht festklammern können und umfallen.

infotafel-saat-erbsen-maerz
Infotafel: Aussaat Erbsen im März

Erbsensaat vor Vögeln schützen

Die Erbsenaussaat sollten mit Ästen abgedeckt werden, da Vögel es lieben, die Erbsen aufzupicken und zu fressen.

Vor allem Tauben und Amseln haben es auf die Erbsen abgesehen. Zusätzlich kann eine Vogelscheuche installiert werden.

Auch reflektierende Vogelbänder z.B. das KATELUO Vogelabwehr Vogelband* können hungrige Vögel abhalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erbsen gegen Vogelfraß schützen.

Wie lange dauert es bis Erbsen keimen?

Erbsen keimen nach 8-10 Tagen. Erbsen brauchen mindesten 6 Grad Bodentemperatur zum Keimen.

Ideal sind 15 bis 20 Grad. Je kälter der Boden ist, desto länger brauchen Erbsen, bis sie keimen.

Sind die Erbsen nach 2 Wochen nicht gekeimt, sollte erneut ausgesät werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beste Rankhilfe Erbsen

Sind Erbsen Lichtkeimer?

Nein, Erbsen sind keine Lichtkeimer. Erbsen zählen zu den Dunkelkeimern und werden 5 cm tief in die Erde gesät.

Den Boden gut angießen und gleichmäßig feucht halten.

Erbsen keimen nicht, was tun?

  • Überprüfe, ob der Boden feucht genug ist.
  • Kratze mit einem Messer an der Erdoberfläche, bis du auf die Erbsen stößt. Ist ein Keimling zu sehen?
  • Erbsen brauchen mindestens 6 Grad Erdtemperatur zum Keimen.
  • War das Saatgut zu alt?
  • Wurden die Erbsen eventuell durch Vögel oder Nagetiere wie Mäuse gefressen?
  • Erbsen neu aussäen

Vertragen Erbsen Nachtfröste?

Ja, Erbsen vertragen Nachtfröste. Temperaturen bis zu – 4 Grad sind kein Problem für die Jungpflanzen.

Bei stärkeren Nachtfrösten können die Pflanzen mit einem Kälteschutzvlies geschützt werden.

Schalerbsen sind am frostunempfindlichsten und können schon Mitte März gesät werden.

Garten-Hack Nummer#2: Rhabarber im März düngen

Rhabarber (Rheum rhabarbarum) zählt mit zu den beliebtesten Gemüsepflanzen im Nutzgarten.

Ursprünglich kommt die mehrjährige Pflanze aus der Region Tibet / Mongolei und zählt zu den Knötterichgewächsen.

Nicht nur, dass Rhabarber sehr pflegeleicht ist, er zählt auch zu den sogenannten Dauerkulturen und liefert bis zu 10 Jahre eine stetige Ernte.

Das Beste daran ist, je länger die Rhabarberpflanze sich am Standort im Gemüsegarten etabliert hat, desto mehr Ertrag liefert das gesunde Gemüse, welches botanisch gesehen zu den Stielgemüsen zählt.

Nur roh sollte man den Rhabarber nicht verzehren, da die Oxalsäure starke Verdauungsstörungen hervorrufen kann.

Gekocht, als Kompott oder auf dem Kuchen, ist Rhabarber dagegen ein echter Genuss.

Welchen Standort und Anforderungen braucht Rhabarber?

Der tief wurzelnde Rhabarber liebt humusreiche und nährstoffreiche, lockere Böden.

Schwere, kalte Böden mag die Gemüsepflanze nicht.

Ein sonniger bis halbschattiger Standort ist ideal.

Rhabarber hat einen hohen Platzbedarf. 1,50 m x 1,50 m sind einzuplanen.

Der Rhabarber sollte nur bis zum 24. Juni beerntet werden.

Rhabarberpflanzen sollten bei Trockenheit reichlich gewässert werden.

Wann soll man Rhabarber düngen?

Rhabarber hat einen hohen Nährstoffbedarf und sollte deshalb zweimal im Jahr reichlich gedüngt werden.

Die Gemüsepflanze sollte im März und nach der letzten Ernte im Juni mit frischem Kompost bzw. mit Hornspänen gedüngt werden.

Kann man Rhabarber im März düngen?

Ja, Rhabarber sollte im März reichlich gedüngt werden, um den Starkzehrer mit reichlich Nährstoffen für das Wachstum zu versorgen.

Dabei sollten 2-3 Liter frischer Kompost rund um die Rhabarberpflanze verteilt werden.

Steht kein Kompost zur Verfügung, kann der Rhabarber mit Hornspänen gedüngt werden.

Dazu nimmt man 4 – 5 volle Hände und verteilt die Hornspäne* rund um die Rhabarberpflanze.

Danach wird alles kräftig gegossen, damit die Nährstoffe ins Erdreich eindringen können.

https://www.youtube.com/watch?v=yaCiVDVNVn4
Mein Rhabarber im Garten. Zeit für die Düngung im März.

Kann man Rhabarber auch noch im April düngen?

Ja, man kann Rhabarber auch noch im April düngen. Dafür sollte Kompost verwendet werden, da dieser die Gemüsepflanze mit allen benötigten Nährstoffen versorgt.

Muss man Rhabarber im Juni düngen?

Ja, nach der letzten Ernte, rund um den Johannistag, sollte die Rhabarberpflanze mit Kompost oder einem organischen Gemüsedünger erneut gedüngt werden.

Ich empfehle den Substral Obst & Gemüse Dünger* für unter 7 Euro!

Damit bekommt der Rhabarber genügend Nährstoffe zurück, welche er für das Wachstum gebraucht hat.

Später als Juni sollte die Rhabarberpflanze nicht mehr beerntet werden, damit die Pflanze sich regenerieren kann.

Bis wann darf man Rhabarber ernten?

Rhabarber kann bis zum Johannistag, um den 24. Juni, beerntet werden. Danach steigt der Gehalt an Oxalsäure in den Stängeln der Pflanze stetig an.

Außerdem sollte der Pflanze Zeit gegeben werden, sich zu erholen und auf die spätere Winterruhe vorzubereiten.

Garten-Hack Nummer#3: Pflanzlöcher für Zucchini und Kürbis vorbereiten

Ich möchte dir ein Konzept vorstellen, bei dem man die Pflanzlöcher für Zucchini und Kürbis schon jetzt im Monat März vorbereitet.

Im folgenden Abschnitt werde ich dir die Arbeitsschritte ganz genau Schritt-für-Schritt beschreiben.

Wie legt man Pflanzlöcher für Zucchini und Kürbis an?

  1. Wo möchtest du im Mai Kürbis und Zucchini ernten. Markiere dir diese Orte mit einem Stock.
  2. Hebe ein Loch aus und befülle dieses mit Küchenabfällen. Danach angießen und das Loch wieder verschließen.
  3. Mit den steigenden Temperaturen im März und April werden die Mikroorganismen aktiver und zersetzen die Küchenabfälle. Nährstoffreicher Humus entsteht.
  4. Markiere das Pflanzloch, damit du weißt, wo du deine Zucchini- und Kürbispflanze im Mai pflanzen kannst.
  5. Deine Kürbis- und Zucchinipflanzen werden bestens mit Nährstoffen versorgt sein ohne, dass du die Gemüsepflanzen nochmal düngen musst.

Ab wann sollte man Zucchini ins Freiland pflanzen?

Zucchini sollten erst Mitte Mai nach den Eisheiligen ins Freiland gepflanzt werden, davor drohen Nachtfröste, welche die Pflanze schädigen können.

Wann sollte man Kürbis ins Freiland pflanzen?

Kürbis sollte erst nach dem 15. Mai in Freiland gepflanzt werden, um Schäden durch Nachtfröste vorzubeugen.

👣Selbstversorger Grundstück finden. Die Anleitung. Jetzt lesen

🌻Früh oder abends gießen? Jetzt lesen

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.